Die Aktivistin Laura Miti wurde zur Kommissarin für Menschenrechte in Sambia in ernannt. Wir gratulieren Laura Miti zur wichtigen Aufgaben.

Am 28. März berief Sambias Präsident Hakainde Hichilema Laura Miti zusammen mit anderen für die Menschenrechtskommission. Das Mandat der Kommission ist die Förderung und der Schutz der Menschenrechte. In Sambia kam es in den letzten Jahren zunehmend zu besorgniserregenden Menschenrechtsverstössen und Repressionen gegen die Zivilgesellschaft. In wieweit es zu einer Verbesserung unter dem neuen Präsidenten Hichilema kommt wird sich noch zeigen. Die Ernennung von Laura Miti ist ein positives Zeichen.

Laura Miti ist Menschenrechtsaktivistin und leitet die Alliance for Community Action in Lusaka. Sie war Gast an der KEESA Tagung im Jahr 2018.